DIN EN ISO 10675-1:2013-12 [ZURÜCKGEZOGEN]

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Zerstörungsfreie Prüfung von Schweißverbindungen - Zulässigkeitsgrenzen für die Durchstrahlungsprüfung - Teil 1: Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen (ISO 10675-1:2008); Deutsche Fassung EN ISO 10675-1:2013
Titel (englisch):
Non-destructive testing of welds - Acceptance levels for radiographic testing - Part 1: Steel, nickel, titanium and their alloys (ISO 10675-1:2008); German version EN ISO 10675-1:2013
Originalsprachen: Deutsch
Titel (deutsch): Zerstörungsfreie Prüfung von Schweißverbindungen - Zulässigkeitsgrenzen für die Durchstrahlungsprüfung - Teil 1: Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen (ISO 10675-1:2008); Deutsche Fassung EN ISO 10675-1:2013
Einführungsbeitrag:

Dieser Teil der ISO 10675 legt für die Durchstrahlungsprüfung die Zulässigkeitsgrenzen für Anzeigen von Unregelmäßigkeiten von Stumpfschweißnähten in Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen fest. Falls vereinbart, dürfen die Zulässigkeitsgrenzen auf andere Arten von Schweißnähten oder andere Werkstoffe angewendet werden.
Die Zulässigkeitsgrenzen können sich auf Schweißnormen, Anwendungsnormen, Spezifikationen oder Codes beziehen. Dieser Teil der ISO 10675 geht davon aus, dass die Durchstrahlungsprüfung nach ISO 17636 durchgeführt wurde.
Wenn untersucht wird, ob eine Schweißnaht die Anforderungen an eine Schweißnahtbewertungsgruppe erfüllt, werden die nach den Normen erlaubten Größen der Unregelmäßigkeiten mit den Abmessungen der Anzeigen verglichen, die auf der von der Schweißnaht gemachten Durchstrahlungsaufnahme gefunden wurden.
Der Text von ISO 10675-1:2008 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 44 "Welding and allied processes" der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und als EN ISO 10675-1:2012 durch das Technische Komitee CEN/TC 121 "Schweißen" übernommen, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-08-22 AA "Durchstrahlungsprüfung und Strahlenschutz" des Normenausschusses Materialprüfung (NMP) im DIN.
Die in den normativen Verweisungen zitierte ISO 17636 wurde durch ISO 17636-1 und -2 ersetzt. Diese wurden als DIN EN ISO 17636-1 und -2 veröffentlicht.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN 12517-1:2006-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Inhalt der ISO 10675-1:2008 wurde vollständig übernommen.